Das Verlorene Symbol

Nach unten

Das Verlorene Symbol

Beitrag  Billy am Mi Nov 21, 2012 12:02 pm

Eins meiner Lieblingsbücher ist das verlorene Symbol von Dan Brown

Handlung: Als der Profressor aus Harvard von seinem ehemaligen Mentor Peter Solomon gebeten wird, kurzfristig einen Vortrag im Kapitol zu halten, reist er umgehend nach Washington.
Was ihn dort erwartet, ist jedoch nicht ein gespanntes Publikum, das seinen Ausführungen zur Symbolik in der Architektur der Hauptstadt folgen möchte. Stattdessen findet er die mit rätselhaften Tätowierungen versehene, abgetrennte Hand eines Menschen vor. Und es erwartet ihn ein perfider Killer, der von einer geheimnisvollen Mission erfüllt ist. Der Suche nach etwas, das tief im Herzen der amerikanischen Metropole verborgen liegt - und dessen Entdeckung den Lauf der Geschichte für immer verändern würde.

Mit seiner subtilen Verknüpfung von erstaunlichen Fakten, geheimen Codes und mysteriösen Artefakten fasziniert DAS VERLORENE SYMBOL auf jeder Seite mit Überraschungen und atemberaubenden Wendungen. Und Robert Langdon muss schon bald erkennen: Nichts ist so schockierend wie das, was direkt vor unseren Auge liegt.

Ich muss zu dem Buch sagen, das ich erst sehr Skeptisch war es aber dann doch irgendwann kaufte.
Als ich mit dem Lesen begann wurde mir nach kurzer Zeit klar das es ein guter Kauf war und ich konnte vor Spannung das Buch nicht aus der Hand legen ( habe alles damit gemacht vom Einkaufen bis zum Kochen ).
Habe mich sogar dabei erwischt wie ich versuchte die Rätzel zu lösen ( was ab und an sogar sehr gut ging )
Ich kann diese Buch nur Entfehlen.
avatar
Billy
Admin

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 38
Ort : Winterberg

Benutzerprofil anzeigen http://freundeskreis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten